Monatsübersichten 2015

Juli 2015

Im Juli standen mit meiner zweiten Solo-Harzumrundung und Rad am Ring am Nürburgring mit dem Benotti-Team gleich zwei große Saison-Highlights auf dem Programm.

Messung: 15 Aktivitäten
Distanz: 1,253.62 km
Max. Distanz: 329.70 km
Zeit: 42:16:41 h:m:s
Ø Geschw: 29.7 km/h
Max. Geschw.: 95.2 km/h
Ø HF: 141 bpm
Ø Trittfrequenz (Fahrrad): 83 1/min
Max. Trittfrequenz (Fahrrad): 127 1/min
Positiver Höhenunterschied: 13,871 m
Max. positiver Höhenunterschied: 2,734 m
Kalorien: 30,511 cal
Max. Leistung: 1,078 W
Ø Leistung: 224 W

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Mit dem Rad zur Arbeit (9) – Total alle

Einheit 1

Die 253 Kilometer vom Samstag machen sich noch immer bemerkbar. Ein Tag Regeneration reicht scheinbar nicht so richtig. Die HF passt, aber von den Beinen her ist keine Kraft da. Über den Wulftener Berg „gequält“ und dann die Standard-Strecke über Gieboldehausen gefahren.

http://connect.garmin.com/activity/329739349

Distanz: 31.41 km
Zeit: 1:04:41
Ø Geschw: 29.1 km/h
Positiver Höhenunterschied: 166 m
Kalorien: 696 cal
Ø Temperatur: 14.0 °C

2013-06-18_HF_Hinfahrt

Einheit 2

Was für eine Hitze! Fast 32° C Durchschnitt! Komme heute sowieso nicht so recht in Wallung. Trainingsgefühl eher hart, obwohl die HF etwas anderes sagt. Von Westerode über Germershausen und Bernshausen nach Gieboldehausen. Die Strecke ist momentan doof zu fahren, weil sehr viel Steinchen durch Aushubarbeiten auf dem Weg liegen. Von Steinkrug aus bis Lindau und dann über Katlenburg nach Hause.

http://connect.garmin.com/activity/329739488

Distanz: 38.47 km
Zeit: 1:14:52
Ø Geschw: 30.8 km/h
Positiver Höhenunterschied: 82 m
Kalorien: 754 cal
Ø Temperatur: 31.6 °C

2013-06-18_HF_Rückfahrt

Mit dem Rad zur Arbeit und dann noch Männersport…

Trainingseinheit 1 – Probieren wir mal was Neues…:

Nach dem ereignisreichen Sonntag mit den Benottis hieß es heute morgen bereits um kurz vor 6 Uhr zurück aufs Rad. Das Wetter sah vielversprechend aus und ich bereitete mich „mental“ auf die erste kurz/kurz-Fahrt am Nachmittag vor… Da es heute auf jeden Fall trocken bleiben sollte, konnte das Fuoco das erste Mal mit zur Arbeit kommen.

Heute probierte ich auf der Hintour eine abweichende Strecke aus, um dem Berufsverkehr auf der B247 zu entgehen. Ich folgte dem Radweg von Steinkrug bis zum Ende in Gieboldehausen und kreuzte nur kurz die B27 um auf einem top ausgebauten Landwirtschaftsweg bis nach Bernshausen zu fahren. Hier hatte ich bis auf zwei Autos meine Ruhe. Von Bernshausen fuhr ich weiter bis nach Germershausen und dann auf dem Landwirtschaftsweg bis nach Westerode und Duderstadt. Eine schöne Strecke, die ich nun wohl regelmäßig fahren werde.

http://connect.garmin.com/activity/298427897

Distanz: 33.51 km
Zeit: 1:15:41
Ø Geschw: 26.6 km/h
Positiver Höhenunterschied: 194 m
Kalorien: 858 cal
Ø Temperatur: 6.2 °C

Trainingseinheit 2 – Grundausdauer ist vorbei:

Der Wetterbericht hatte Recht behalten, aber für den Abend waren bereits die ersten Regenschauer angekündigt. Da einer meiner Kollegen mit dem Gedanken spielt, sich ein Rennrad zuzulegen, machte ich bereits um 14.30 Uhr Feierabend, um mich mit ihm bei BENObikes zu treffen. Die Sonne motivierte mich heute zügig nach Hause zu fahren und keine Grundlage zu machen. Ich glaube auch, dass ich so langsam genug Grundlage gefahren habe und mich nun intensiver für die Tour de Energie fordern muss.

Die ersten 12 Kilometer von Duderstadt bis zu BENObikes legte ich mit einem 35er-Schnitt zurück. Genau wie verabredet, stand ich 20 Minuten nach dem Start vor der Tür der BENO-Zentrale. Mein Kollege informierte sich über die Möglichkeiten, die im Rahmen seines geplanten Budgets liegen. Nachdem alle Fragen geklärt waren, konnte ich meine Fahrt nach Hause fortsetzen und kam nach 1:00:58 zu Hause an, was immerhin noch einen 32er-Schnitt bedeutete.

http://connect.garmin.com/activity/298427940

Distanz: 32.54 km
Zeit: 1:00:58
Ø Geschw: 32.0 km/h
Positiver Höhenunterschied: 143 m
Kalorien: 796 cal
Ø Temperatur: 24.4 °C

Trainingseinheit 3 – Männersport mit der TG LaPeKa:

Wie jeden Montag fuhr ich um 18.30 Uhr zur Montagssportgruppe der TG LaPeKa. Hier treffen sich regelmäßig bis zu 20 Männer aller Altersklassen zum gemeinsamen Sport, wovon sich heute 14 blicken ließen. Unser Trainingsleiter Andreas läßt sich Woche für Woche etwas Neues einfallen, so dass nie Langeweile aufkommt. Wir begannen mit einer Runde Basketball zum Aufwärmen. Danach ließen wir den „Balance-Stick“ beim „Functional-Training“ kreisen. Unglaublich wie anstrengend Übungen mit diesem unscheinbaren „Stäbchen“ für die unterentwickelte Rumpfmuskulatur sein können 😉 Zum Schluß wurde noch ein kleines Handballturnier in 3 Gruppen gespielt, bevor es um 20:15 Uhr endlich duschen hieß.

Fazit: 3 Einheiten pro Tag hat schon was!