Trainingsübersichten 2014

Gesamt-Übersicht 2014

Ich hatte mir am Anfang des Jahres vorgenommen, die Gesamtkilometer von 2013 zu überbieten. Das hat leider auf Grund der wenigen Zeit im Oktober und November nicht hingehauen. Es haben jedoch nur 30 Kilometer gefehlt. Dafür waren es trotz fehlendem Highlight im Vergleich zu 2013 ein paar Höhenmeter mehr. Mal sehen, was 2015 bringt.

Uebersicht_2013-2014_gesamt

Dezember 2014

Auch in diesem Jahr verspätet sich der Winter, so dass noch ein paar Kilometer zusammengekommen sind.

2014-12_Trainingsuebersicht

November 2014

Das Jahr ist eh gelaufen und die trainingsfreie Zeit tut meinem Knie auch ganz gut.

2014-11_Trainingsuebersicht

Oktober 2014

In der Woche ist nicht mehr an Radfahren zu denken, aber es kommen sicher auch wieder andere Zeiten…

2014-10_Trainingsuebersicht

September 2014

Während des Urlaubs auf Teneriffa enschloss ich mich dazu ein neues Aufgabengebiet zu übernehmen. Und das bedeutete, dass noch weniger Zeit für Sport war. Da ich aber kein Geld mit dem Rennradfahren verdiene, geht die Arbeit vor…

2014-09_Trainingsuebersicht

August 2014

Im August hatten wir endlich unseren wohlverdienten Urlaub. Davor gab es aber noch viel zu tun und wenig Zeit zum Trainieren. Wann die Zeit eine Fahrt zugelassen hätte, regnete es… Für Teneriffa hatte ich geplant, ein Rennrad für 3 Tage zu leihen und wenigstens einmal zum Teide zu fahren. Die Fahrten auf Teneriffa waren damit das Highlight des Monats.

2014-08_Trainingsuebersicht

Juli 2014

Der Juli war ein arbeitsreicher Monat. Das war dann auch schlußendlich der Grund für „magere“ 1100 Monatskilometer. Diese sammelte ich fast ausschließlich auf langen Touren, da in der Woche teilweise überhaupt nicht an fahren zu denken war. Aber Arbeit geht vor… Absolutes Higlight war natürlich die Harzumrundung und die Nachtfahrt zum Sonnenaufgang auf den Brocken! Dafür ließ ich sogar die Adlerrunde sausen, die bei abnormalen Temperaturen von bis zu 36 Grad im Schatten eine Spur zu heftig gewesen wäre… Hoffen wir, dass es im August wieder ein wenig besser läuft. Spätestens im Urlaub Ende August sollte dann wieder mehr Zeit zum radeln sein.

Trainingsübersicht_2014-08

 

Juni 2014

Keine Berichte im Juni sollen nicht bedeuten, dass keine Aktivitäten stattgefunden hätten, aber die wenige Zeit, die in diesem Monat blieb, habe ich lieber zum Radfahren genutzt. Aber auch im Juni gab es bei uns eher mittelmäßige Wetterbedingungen. Die für Ende Juni geplante Harzumrundung musste dann auch kurzfristig wegen sinnflutartiger Regenschauer abgesagt werden ;-( Der Juni war im letzten Jahr in der Vorbereitung zum Ötztaler mit 1500 Kilometern mein stärkster Monat, aber in diesem Jahr fehlt ohne großes Jahresziel dann die Motivation auch bei Regen loszufahren. Da bedeutet aber in der Gesamtübersicht noch immer über 500 Kilometer mehr als im gesamten ersten Halbjahr 2013.

Trainingsübersicht 2014-06

 

Mai 2014

Ziemlich viel Arbeit und immer wenn es darauf ankam schlechtes Wetter. So fielen im Mai nicht nur zwei Mal Mittwochstrainings der TG LaPeKa buchstäblich ins Wasser, sondern auch die für Vatertag mit den Benottis geplante Harzrunde. Immerhin fanden am 24.5./25.5. mit der RTF Förste und der RTF in Lasfelde gleich zwei Highlights an einem  Wochenende statt. Bei bestem Wetter wurden so die fehlenden Kilometer wett gemacht. Die neue Strecke der Förster hat es ganz schön in sich! Am letzten Mai-Tag dann noch eine 160 Kilometer lange Harztour mit über 2000 Höhenmetern alleine, so dass das Monatsergebnis mit 1161 Kilometern und 11670 Höhenmeter nicht allzuschlecht ausfiel. Im Vergleich zu 2013 immerhin 300 Kilometer und 500 Höhenmeter mehr. Vergleicht man den gesamten Zeitraum 1. Januar bis 31. Mai diesen Jahres mit 2013 fällt auf, dass ich mit einem Mehraufwand von nur 7 Stunden 900 Kilometer und 8000 Höhenmeter mehr gefahren bin. Ich würde sagen, ich bin auf dem richtigen Weg…

2014-05_Trainingsuebersicht

April 2014

Eine Woche Familienurlaub und viel Arbeit führten zu verhältnismäßig wenigen Kilometern im April. Trotzdem habe ich noch immer einen Vorsprung von 500-Trainingskilometern und 7500 Höhenmetern im Vergleich zum letzten Jahr. Das bisherige Highlight war die Tour de Energie, die am letzten Sonntag in Göttingen stattfand.

2014-04_Kalender

März 2014

Trotz des arbeitsreichen Monats konnte ich die perfekten Wetterbedingungen und das Trainingslager auf Mallorca mit dem Benotti-Team gut nutzen. In 17 Einheiten mit über 46 Trainingsstunden kamen so über 1300 Trainingskilometer zusammen. Im Vergleich zum März 2013 ist das eine Steigerung von 450 Kilometern und auf gesamte erste Quartal gesehen von knapp 900 Kilometern.

2014-03_Uebersicht

Februar 2014

Kurzer Monat und viel Arbeit. Trotz einer mehrtägigen Geschäftsreise und viel Arbeit kamen gerade zum Ende des Monats dank des schönen Wetters ein paar Radkilometer im Freien zusammen. Im Vergleich zum letzten Jahr habe ich zum 28.2. knapp 600 Trainingskilometer mehr als in 2013 zusammen. Das merkte ich auch gestern bei einer langen GA-Einheit. Allerdings muss ich mich mal wieder am Riemen reissen, da ich das Laufen schon wieder seit längerer Zeit schleifen lasse.

2014_2_Trainingsübersicht

Januar 2014

Auf ein Neues! Eigentlich bin ich kein Fan von guten Vorsätzen, aber auch ich habe in diesem Jahr einige und hoffe, dass ich sie auch einhalten kann. Der Fokus liegt natürlich auch weiterhin auf dem Rennradfahren, aber ich habe nach der letzten Saison gemerkt, dass man ohne Ausgleich und Krafteinheiten zu einseitig trainiert. Auch an der Effizienz meiner Einheiten muss ich noch arbeiten. Im Januar habe ich mit einem neuen Ritual begonnen. Jeden Abend wird jetzt konsequent ein 2 x 7 Minuten Tabata-Zirkel gemacht. Dabei müssen 12 verschiedene Übungen, wie Liegestützen, Crunches, Planke etc. mit einer Dauer von je 30 Sekunden durchgeführt werden. Zwischen den einzelnen Übungen kann man sich 10 Sekunden erholen. Das klappt mittlerweile erstaunlich gut.

Ansonsten war es sogar möglich ein paar lange Ausdauereinheiten im Freien durchzuführen. Mein Highlight im Januar setzte ich aber in einer anderen Disziplin. Ich hatte mir vorgenommen, während meines Urlaubes einen langen Berglauf zu machen und das setzte ich mit einem 26,5 Kilometer Lauf von der Bleichestelle zur Hanskühnenburg auch um.

2014-01_Tainingsuebersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s