30 Minuten Koordinations-Training auf der Rolle

Jedes Jahr auf’s Neue werden gute Vorsätze für das kommende Jahr geschmiedet. Dieses Jahr beginne ich bereits vor dem Jahreswechsel damit, diese in die Tat umzusetzen. Nachdem ich gestern mit einem 20k-Lauf mein letztes „großes“ Ziel für dieses Jahr erreicht hatte wurde heute eine kurze Technik-Einheit auf der Rolle absolviert.Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass die Beine komplett zu sind, aber erstaunlicherweise fühlten sie sich richtig gut an. Die Kniee machten keine großen Probleme und nach ein paar Dehnübungen fühlte ich mich bereit. Ziel war es heute locker mit einer Trittfrequenz von 100+ über einen Zeitraum von 30 Minuten zu fahren. Das Buch Rennrad-Training: Trainingskonzepte und Workouts für Grundlagentraining, Radmarathon- und Alpencross-Vorbereitung: Topfit für: Hausrunde, Radmarathon, Alpencross ist eine gute Anleitung für sinnvolle Koordinations-Einheiten, die bei mir bisher immer zu kurz gekommen sind.

Die Einheit wurde komplett in Grundlage gefahren. Dabei achtete ich darauf, d meine Trittfrequenz nicht unter 100 absinken zu lassen. Nach 30 Minuten ergab das dann einen Durchschnitt von 106 rpm bei einem Durchschnitt von 170 Watt (2,15 Watt/kg) bei 129 bpm.

http://connect.garmin.com/activity/421120147

Distanz: 13.36 km
Zeit: 30:01
Ø Herzfrequenz: 129
Ø Geschw: 26.7 km/h
Ø Trittfrequenz: 106 rpm
Ø Watt: 170
Ø Watt/kg: 2,15
Kalorien: 296 cal
Ø Temperatur: 17.0 °C

2013-12-29

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s