Erster 20k-Lauf!!!

Es reizt mich immer mehr, durch den Wald zu laufen und Höhenmeter zu sammeln. Aus diesem Grund startete ich wieder in Richtung Lichtenstein. Bereits zu Beginn fing es leicht an zu nieseln, was mich beim Laufen aber überhaupt nicht stört. Nach einem knappen Kilometer über asphaltierte Feldwege geht es stetig bergauf bis zur Waldgrenze. Von hier aus folge ich auf dieser Runde immer dem Karstwanderweg, der rund um Osterode gut ausgeschildert ist. Das Profil ist auf den ersten Kilometern durch den Wald ziemlich wellig und verlangt mir einiges ab. Leider gehöre ich zu den Läufern, die bei einem verhältnismäßig langsamen Tempo bereits eine ziemlich hohe Herzfrequenz haben.

Nach ca. 3 Kilometern geht es dann mit über 10% Steigung das erste Mal richtig bergauf. Erst kurz vor dem Fuße der alten Ruine des Lichtenstein (http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Lichtenstein_%28Osterode_am_Harz%29) wird der Weg wieder gerade. Nach knapp 5 Kilometern hatte ich es geschafft und war oben angekommen. Hier hat man bereits mehr als die Hälfte der Höhenmeter hinter sich gebracht, wenn man den je nach Streckenvariation ca. 12-16 Kilometern langen Rundkurs über Dorste wählt.  An dieser Stelle baute ich ein kleines Workout mit Liegestütz und Dehnübungen ein und nutzte die Zeit um ein wenig zu verschnaufen.

Noch einen knappen Kilometer über welliges Profil vorbei an der Gipsbruchkante und man steht am Gipswerk an der B241 von Osterode in Richtung Dorste. Wählt man den Weg rechts herum, so läuft man weiter über welliges Profil in Richtung Dorste und kann wahlweise von hier aus noch mehrere Abstecher in den Lichtensteiner Wald unternehmen um noch einige Höhenmeter zu sammeln oder nach etwa 200 Metern weiter dem Karstwanderweg in Richtung Ührde folgen, was meine heutige Herausforderung werden sollte. Über einen ruppigen Wirtschaftsweg geht es bis zur B241 bergab. Dann kreuzt man die Straße und auf der anderen Seite geht es über einen Waldweg gleich wieder bergan. An der Waldgrenze offenbarte sich mir dann, dass es auf dieser Strecke höhenmetertechnisch um einiges anspruchsvoller werden würde…

Keuchend verlangsamte ich mein Tempo, um nicht stehen bleiben und verschnaufen zu müssen. Nach einer Kehre konnte ich dann endlich die Kuppe ausmachen und erhöhte kontinuierlich das Tempo. Die Strecke folgte einem Waldweg, der oberhalb von Ührde verlief. Nach knapp 2 Kilometern ging es dann bis in das kleine Dörfchen bergab. In Ührde angekommen, folgte ich der „Hauptstraße“ zurück in Richtung B241. Nach 1:00:04 hatte ich die ersten 10 Kilometer hinter mich gebracht. Somit war für mich klar, dass heute mein erster 20 Kilometer-Lauf möglich sein müsste.

Der Regen wurde langsam doller, aber ich war eh komplett nass… Nach ein paar hundert Metern bog ich auf einen Wirtschaftsweg ab und lief wieder stetig bergan in Richtung Osterode. Auf der Kuppe angekommen, konnte ich das Windrad und das Umspannwerk zwischen Förste und Osterode sehen. Wieder überquerte ich die B241 und lief allmählich wieder in Richtung Heimat. Mittlerweile hatte ich knappe 15 Kilometer in den Beinen, konnte aber durch das flachere Profil mein Tempo von ca. 5:20 min/km halten. Über asphaltierte Wirtschaftswege ging es nun vorbei am Windrad hinab bis zum Weg zwischen Förste und Badenhausen. Um sicherzugehen, dass die 20k-Marke heute fallen würde, machte ich noch einen Schlenker über den Verbindungsweg vorbei am Kiesteich und lief dann erst zurück nach Hause. Und tatsächlich, nach 2:00:44 und knapp 21 Kilometern drückte ich bei meinem Garmin auf Stopp. Ich konnte es garnicht so recht fassen, als ich sah, dass ich auf dieser Strecke auch noch über 400 Höhenmeter überwunden hatte. Zu Beginn meine Projektes „Minus 20“ hatte ich teilweise Probleme 20 Kilometer mit dem Rad zu bewältigen und nun laufe ich solche Strecken!

Ein wirklicher Erfolg, auch wenn solche Entfernungen (noch) eine riesige Herausforderung bleiben! Ich werde dran bleiben, weil mir Laufen mittlerweile als Ausgleich und Alternative zur Rolle während der Wintersaison sehr viel Spaß macht.

http://connect.garmin.com/activity/421113744

Distanz: 20.82 km
Zeit: 2:00:44
Ø Pace: 5:50 min/km
Positiver Höhenunterschied: 427 m
Kalorien: 1,756 cal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s