Mittwochs-Training mit der TG LaPeKa – Olé, olé auf nach Schalke…

Heute konnte ich endlich mein geliebtes Benotti Fuoco Team von BENObikes abholen. Nachdem ich nun wußte, dass der Riss nur im Klarlack ist, freute ich mich darauf unser Mittwochs-Training mit dem Fuoco zu fahren. Ist halt doch ein anderes Fahrgefühl, … Weiterlesen

Mit dem Rennrad zur Arbeit (12)

Einheit 1

Heute morgen sah es zwar wieder nach Regen aus, aber ich wollte wenigstens einmal in dieser Woche mit dem Rad zur Arbeit fahren. Ich startete wie immer in Richtung Dorste und fuhr auch heute wieder um den Wulftener Berg herum. Da die Ortsdurchfahrt durch Wulften derzeit wegen Brückenarbeiten nicht möglich ist, bog ich vorher links in Richtung Hattorf ab. Weiter ging es über Auekrug nach Gieboldehausen und dann über meine Standardstrecke bis Obernfeld und weiter über den Rübenschnellweg nach Westerode und Duderstadt. Diese Strecke lässt sich ebenfalls sehr gut fahren und ist mit knapp 40 Kilometern auch nüchtern noch gut zu bewältigen.

http://connect.garmin.com/activity/337846116

Distanz: 39.25 km
Zeit: 1:16:44
Ø Geschw: 30.7 km/h
Positiver Höhenunterschied: 212 m
Kalorien: 920 cal
Ø Temperatur: 13.6 °C

2013-07-05_HF_Hinfahrt

Einheit 2

Um kurz nach 14.00 Uhr zog ich mich um, um die Heimfahrt anzutreten. Mein Knie fühlte sich den ganzen Tag über irgendwie dumpf an. Also musste es wieder locker nach Hause gehen! In Gieboldehausen angekommen, hielt ich kurz bei BENObikes an, um mir einen neuen Ersatzschlauch zu holen. Dann erfolgte eine kurzfristige Umplanung der Streckenführung. Ich fuhr von Gieboldehausen über Rollshausen, Lüttgenhausen, Rhumspringe und Pöhlde nach Herzberg. Von hier aus ging es dann weiter über den Schlossberg nach Elbingerode, Hörden, Düna und Osterode bevor es über Hövestal nach Hause ging.

http://connect.garmin.com/activity/337846162

Distanz: 50.47 km
Zeit: 1:42:42
Ø Geschw: 29.5 km/h
Positiver Höhenunterschied: 352 m
Kalorien: 1,001 cal
Ø Temperatur: 22.1 °C

2013-07-05_HF_Rückfahrt

Lockere GA-Runde kurz vor dem „älter werden“

Da es nach dem gestrigen Gewitter heute morgen total neblig war, musste ich auf die Fahrt mit dem Rad zur Arbeit verzichten.

So machte ich mich um 17.00 Uhr auf eine kleine Runde. Da mich mein rechtes Knie in den letzten Tagen ein wenig ärgert, war auf jeden Fall lockeres Fahren mit „Kette links“ geplant. Dabei sollten aber trotzdem ein paar Höhenmeter drin sein. Somit fuhr ich in Richtung Bad Grund, wo ich mir wieder einmal die Abgunst „gönnte“. Mit offiziellen 18% – der Garmin zeigte wieder 20% – ging es heute direkt im kleinsten Gang hinauf. Oben angekommen rollte ich vorbei am ehemaligen Erbergwerk Grund (http://de.wikipedia.org/wiki/Erzbergwerk_Grund) nach Taubenborn. Eine Strecke, die ich erstmals am Sonntag gefahren bin und die total schön (weil sehr ruhig gelegen) zu fahren ist. Folgt man der Straße weiter, kommt man am Weltwald (http://www.weltwald-harz.de/) vorbei, bevor man am Hübichenstein wieder auf die belebte B242 Hochharzstraße trifft. Dieses Mal fuhr ich nicht weiter in den Harz hinein, sondern folgte der Straße bergab und fuhr über Münchehof, Herrhausen, Ildehausen und im weiteren Verlauf über die wellige Landstraße parallel zur A7 bis nach Echte. Von hier aus war es nur noch ein kleines Stück bis nach Hause. Durch den Westerhöfer Wald fuhr ich heute bewusst im mittleren GA-Bereich.

http://connect.garmin.com/activity/336544482

Distanz: 52.68 km
Zeit: 1:51:45
Ø Geschw: 28.3 km/h
Positiver Höhenunterschied: 603 m
Kalorien: 957 cal
Ø Temperatur: 19.9 °C

2013-07-02_HF